Müde vom x-ten Vortrag über Entwicklungsförderung in der Krippe, Beobachtungsmethodik und Co.? Auch bei unserem Krippenfachtag geht es um große fachliche Ziele – aber der Weg dorthin führt Sie über eigenes Ausprobieren und die Begegnung von erlebter Praxis!

Ob das Erfinden neuer Aktionstabletts oder das Entwickeln von sinnvollen Sprachförderideen: Immer geht es uns darum, unsere aus der Praxis stammenden Ideen in Workshops und Gesprächsrunden weiterzugeben, praktische Methoden auszuprobieren – und vielleicht auch von Ihren Ideen und Ihrer Lust auf das Arbeiten mit kleinen Kindern zu profitieren.

Termine: 22.02.2018 Hannover im Rahmen der Didacta, 21.04.2018 Stuttgart, 09.06.2018 Leipzig, 22.09.2018 Essen, 10.11.2018 München.

Tagesablauf des Krippenfachtages 2018

Der Tagesablauf gilt einheitlich für alle Fachtags-Termine. Die einzige Ausnahme bildet der Fachtag am 22.02.2018 im Rahmen der Didacta, der von 09:00-13:00 Uhr stattfinden wird.


08:15 – 09:00

Ankommen und Registrierung

09:00 – 09:45

Begrüßung / Eröffnungsrede

Lernen von Anfang an begleiten, Antje Bostelmann

10:00 – 12:45

Workshops I

Wählen Sie aus parallel stattfindenden Workshops.

alle Referenten alle Workshops

13:00 – 14:00

Mittagspause

14:00 – 16:45

Workshops II

Wählen Sie aus parallel stattfindenden Workshops

alle Referenten alle Workshops

Jetzt anmelden!

Unsere Referenten

Antje Bostelmann

Antje Bostelmann

Antje Bostelmann ist ausgebildete Erzieherin und bildende Künstlerin. Als Erfinderin der Klax-Pädagogik ist sie maßgeblich an der Etablierung der Portfolioarbeit und des selbstorganisierten Lernens in Deutschland beteiligt. Sie entwickelt Lern- und Spielmaterialien für die Arbeit in Kindergarten und Krippe und ist als Referentin bei internationalen Kongressen, Workshops und Fortbildungen sehr gefragt. Seit 1995 hat sie zahlreiche pädagogische Fachbücher veröffentlicht, darunter viele Bestseller. Ein wichtiges Anliegen ist ihr, die Klax-Pädagogik unter dem Gesichtspunkt der sich verändernden gesellschaftlichen Bedingungen stetig weiterzuentwickeln und den Bedürfnissen der Kinder, Eltern und Pädagogen anzupassen.

Annett Pahl

Annett Pahl

Annett Pahl ist ausgebildete Erzieherin, Facherzieherin für Integration und Klax Fachpädagogin im Bereich Atelier. Als Leiterin eines Klax Kindergartens hat sie bereits langjährige Erfahrung in der pädagogischen Unterstützung von Kindern. Sie unterstützt Pädagogen durch anregende Fortbildungen und bereichert den Kita-Alltag durch ihre kreativen Ideen und Umsetzungen.

Doreen Biester

Doreen Biester

Doreen Biester ist ausgebildete Erzieherin, Fachwirtin für Kindertagesstätten und Systemische Familienberaterin. Sie ist die Leiterin einer Klax Kita in Gehrden sowie die pädagogische Leitung für die Klax Niedersachsen gGmbH. Durch ihre langjährigen praktischen Erfahrungen im Kindergarten und in der Krippe bereichert sie mit ihrer Tätigkeit als Referentin viele Fortbildungen zum Thema Elternarbeit, Portfoliokonzept und Krippenarbeit.

Susan Richter

Susan Richter

Susan Richter ist Leiterin der Krippe in der Konsultationskita für Klax Pädagogik und bereits viele Jahre erfahrene Krippenerzieherin. Sie leitete schon zahlreiche Seminare und Workshops im Krippenbereich und unterstützt Pädagogen durch den direkten Austausch und ihre praktischen Erfahrungen als Fachanleiterin.

Antje Rampenthal

Antje Rampenthal

Antje Rampenthal ist ausgebildete Erzieherin und Klax Fachpädagogin im Bereich Gesellschaft. Als Leiterin eines Klax Kindergartens hat sie bereits langjährige Erfahrung in der pädagogischen Unterstützung von Kindern. In ihren Fortbildungen unterstützt sie Pädagogen mit kreativen Ideen im Einsatz von digitalen Medien im Kitalltag.    

N.N.

N.N.

N.N.

Preise

Reguläre Fachtage

149,00 € (inkl. MwSt.)

Im Angebot enthalten sind

  • Getränke und Mittagessen

 

Fachtag während der didacta in Hannover

89,00 € (inkl. MwSt.)

Im Angebot enthalten sind

  • Teilnahmegebühr zum Krippenfachtag
  • Tageskarte für die Bildungsmesse Didacta
  • Ticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • Getränke und Snacks
Jetzt anmelden!
Haben Sie Fragen zum Fachtag oder zur Anmeldung?
Rufen Sie uns an: 030 / 477 96 – 145

Workshops

Workshop 1: Wie geht es Dir, wenn ich nicht da bin? Eltern in der Krippe gut betreuen

Annett Pahl Gemeinsam für das Wohlergehen des Kindes einstehen: Das sind die Grundziele einer erfolgreichen Zusammen­arbeit mit den Eltern in der Krippe. Doch wie kann man die Elternarbeit spannend und inhaltlich überzeugend gestalten und dabei auch digitale Medien sinnvoll einsetzen? Worauf muss man beim Präsentieren achten? In diesem Workshop werden die Potenziale einer gelingenden Erziehungspartnerschaft mit den Eltern erörtert und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Eltern und pädagogische Fachkräfte den Entwicklungsprozess des Kindes gemeinsam optimal begleiten können. Außerdem wird darauf eingegangen, wie die Eltern in die Betreuungs- und Entwicklungsarbeit der Krippe eingebunden werden können. Erfahren Sie, wie eine erfolgreiche Erziehungspartnerschaft gelingt und mit welchen Methoden Sie vor Eltern bestehen können!

Workshop 2: Das Spiel der Kleinkinder

Antje Bostelmann Kleine Kinder lernen indem sie die Welt im wahrsten Sinne des Wortes begreifen. Sie können noch nicht sprechen und deshalb nicht fragen, wie die Welt um sie herum funktioniert. Für Pädagogen und Eltern ist es daher wichtig, die Spieltätigkeit der kleinen Kinder richtig zu verstehen und einzuordnen. In der Krippe ist das Funktionsspiel, gegliedert in die elementaren Spielhandlungen von besonderer Bedeutung. Das Spiel der Kinder verstehen, es anregen und anleiten können, sind wichtige Aufgaben in der Krippenpädagogik. In diesem Workshop lernen Sie die unterschiedlichen Spielformen kennen und deuten. Sie lernen, welche Spielmaterialien und Raumarrangements für das Spiel wichtig sind und wie Sie selbst das Spiel der Kinder anleiten können.

Workshop 3: Das Aktionstablett im Krippenraum

Doreen Biester Kleine Kinder erkunden die Welt durch das Erforschen der Dinge. Dabei gehen sie viel strukturierter und konzentrierter vor, als man gemeinhin annimmt. Sie lieben es, Gegenstände zu ordnen und zu sortieren. Sie untersuchen Dinge mit ihren Händen auf ihre Funktionsweise, sie tragen sie umher, stecken sie ineinander oder stapeln Sie. Um diese Tätigkeiten zu ermöglichen nutzen Krippen Aktionstabletts. Speziell arrangierte Materialien regen die Kinder zum Handtieren an. Das Tablett bietet einen überschaubaren Rahmen und damit eine Möglichkeit das Materialarrangement konzentriert zu untersuchen. Im Workshop lernen die Teilnehmer verschiedene Arten von Aktionstabletts kennen und zielgerichtet im Krippenalltag einsetzen. Die Teilnehmer bauen selber ein Aktionstablett.

Workshop 4: Sinnvolle und schöne Spielumgebungen für ­Kleinkinder gestalten

Susan Richter Damit eine Krippe gut arbeiten kann, benötigt sie gut durchdachte Rahmenbedingungen und Strukturen. Wesentlich sind dabei das Raumkonzept und die Materialausstattung. Um zu verstehen, wie die Welt um sie herum funktioniert, erkunden Kinder ihre Umgebung fortwährend neugierig und aktiv. Diesem natürlichen Drang, sich die Welt spielend zu erobern, muss die Raumgestaltung in der Krippe Rechnung tragen. Sinnvoll eingerichtete Räume gehen auf die Bedürfnisse der Kinder nach Wohlfühlen, Erkundung und Rückzug ein. Anregende Spiel- und Lernmaterialien unterstützen die Entwicklungsprozesse der Kinder. Gleichzeitig stellt ein intelligentes Raumkonzept eine erhebliche Arbeitserleichterung für die Pädagogen dar und trägt maßgeblich zu einer qualitativ hochwertigen Bildungsarbeit bei.

Workshop 5: Kinder brauchen Rituale – Tagesstrukturen in der Krippe

Antje Rampenthal Täglich wiederkehrende Abläufe, feste Regeln und Rituale erleichtern Kindern und Erwachsenen die Orientierung. Besonders für kleine Kinder ist es wichtig, dass der Tag nach einem gut durchdachten Plan gestaltet ist. Die Teilnehmer erfahren in diesem Workshop, welche Elemente des Tagesablaufes in der Krippe sinnvoll sind, wie diese durchgeführt werden können und worauf es dabei für die Kinder ankommt. Ein funktionierender Tagesablauf ist die Basis für einen erfolgreichen Krippenalltag.

Workshop 6: Narrative Wände und Materialien – Die Sprachentwicklung der frühen Jahre unterstützen

N.N. Bilderbücher, Geschichtensäckchen und Geschichtenboxen sind narrative (erzählende) Materialien, die sich in fast jeder Krippe finden lassen. In diesem Workshop geht es darum, wie sie mit diesen Materialien die Sprachentwicklung der Kinder gezielt fördern können. Sie lernen, wie man eine narrative Wand herstellt und wie sie damit im Tagesablauf erfolgreich arbeiten können.

Kontakt

Adresse

Institut für Klax-Pädagogik
Arkonastr. 45-49
13189 Berlin

Hotline

030 / 477 96 - 145
Mo-Fr 9:00 bis 16:00